Nach 26er Pokal Krimi gewinnt Eversen/Sülze

15 verschossene Elfmeter im Pokalfinale

Kreispokalsieger TuS Eversen Sülze 2. HerrenNach der vierten Kreis-Pokalendspielteilnahme in Folge konnte sich TuS Eversen/Sülze II in der nervenzerreißenden „Nachspielzeit“ den zweiten B-Pokaltitel hintereinander sichern. Die gleichwertigen Endspielgegner vom VfL Westercelle II erzielten in der regulären Spielzeit ein torreiches und leistungsgerechtes 3:3-Remis auf dem Celler Eintracht-Platz. Das anschließende Elfmeterschießen hatte es in sich.

Denn zur Entscheidung versagten bei insgesamt 15 von 26 Schützen die flatterhaften Nerven voll beim Einnetzen des Spielballes. So gewann nach dem langwierigen 11m-Schießen schließlich Titelverteidiger Eversen/Sülze II etwas glücklich mit dem äußerst knappen Endspielstand von 9:8-Treffern.

Pokalhelden der 2. Herren

 

Die routinierten TuS-Pokalsiegertypen (stehend von links): Andre Kallidat, Andre Paschke, Hauke Japp, Jan Willers, Christian Hauk, Torben Rätz, Timo Schaper, Viktor Tiegs, Michael Johnson, Maik Thalau, Florian Kramer, Felix Rabe, Roman Matthies, Trainer Thorsten Schaper und vorne von links: Dennis Friedrich, Christopher Hausmann, Chris Hauk (Kapitän), Patrick Johnson, Andre Hilmer, Detlef Hilzenbecher, Matchwinner Toni Trüffel (Keeper), Klaus Schröter, Daniel Weber, Fabian Worthmann und Ayvas Yavsan.